Freedom Trail Teil 2

Das Wetter spielt sehr gut mit, es ist erneut über 30 Grad schon am Morgen können wir problemlos nur mit kurzen Kleidern los und das geniessen wir sehr. Wir machten heute den anderen Teil des Freedom Trail, vielleicht noch zur Erklärung, der Trail ist am Boden durch eine rote Linie markiert und führt an allen historisch wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei! Das mit der roten Linie ist sehr praktisch, da man so keine Karte braucht und ‚eifach nochli gradus‘ kann…😉

 

            

Auch Boston kann man von oben anschauen, leider ist der Weg etwas beschwehrlicher…294 Treppen führen zum Glück…

 

Bunker Hill Monument…

Aber die Aussicht war schon cool und man muss auch nicht bezahlen, man braucht zwar ein Ticket, damit das auf und ab etwas geregelt ist aber es kostet nichts!

   
     

Danach führt der Trail an den Hafen, dort ist die USS Constitution das ist das älteste seetüchtige Kriegsschiff! Aber in diesen Ferien haben wir mit den Schiffen nicht wirklich Glück, es ist zwar am Hafen aber auf dem Trocken-Dock zur Renovation und man kann es nicht besichtigen…

   

Von da aus nehmen wir wieder die Ferry bis zur Long Wharf, das passt perfekt!

     

 

So und nun geht es weiter zu meinem must have, Beacon Hill! Das ist ein Quartier von Boston mit den ältesten Häusern und Gassen, dort wohnen noch heute die Reichen, was man auch an den Autos sieht, die in den Gassen stehen!

Das Quartier muss man gesehen haben wenn man in Boston ist! Es ist sehr schön! Die Häuser und ihre kleinen Gärten sind sehr gut erhalten und was uns sofort aufviel was cool war, sobald man im Quartier ist, hört man keinen Stadtlärm mehr sondern man hört Vögel zwitschern…! Das haben wir uns nicht eingebildet, das ist wirklich so! 

         

Leider können wir euch die schönste aller Gassen noch nicht zeigen…heute parkte da ein Auto trotz Park- und Halteverbot, wir werden morgen nocheinmal hin gehen und hoffen, dass dieses doofe Auto nicht mehr dort parkt!

Nun haben wir uns ein Zvieri verdient!

  

Jetzt geht es zurück ins Hotel. Heute gehen wir wieder einmal Lobster essen, sicher für längere Zeit das letztemal! Wir haben ein Restaurant an der Long Wharf ausgesucht da können wir draussen sitzen und den Abend geniessen, jetzt da es nicht mehr ganz so brütend heiss ist! Den Lobster haben wir bestellt, jetzt warten wir ab, was kommt, 1 Pound Lobster für Dänu und einen für mich.

 

Diesmal bekamen wir ihn nicht schon halbiert…das war eine Herausforderung aber wir kamen zum Fleisch…😁🙈🙈🙈 ein nachher Foto kann ich leider nicht bieten, meine Hände waren extrem verschmiert. Dänu hatte zwar das Gefühl, dass meine Abfälle leichter seien als seine aber tja wir hatten genug und rollten dann zurück ins Hotel. Nun bin ich gespannt was Dänu, mein privater Tourguide, für morgen geplant hat. Wir grüssen euch und hoffen, dass ihr trotz Wetteralarm (Achtung Bodenfrost) einen schönen Donnerstag habt…Bodenfrost… das können wir uns momentan nicht vorstellen…😜😎
  

Werbeanzeigen
Freedom Trail Teil 2

2 Gedanken zu “Freedom Trail Teil 2

  1. Astrid & Rolf schreibt:

    Hallo zäme
    Eindrücklich die Bilder und Texte! Von Bodenfrost heute keine Spur, es herrscht sehr schönes sonniges Wetter. Um 11.00 Uhr haben den „Clio“ abgeliefert! Habe noch Fr. 400.– mehr herausgeholt!
    Geniesst die letzten 34 Stunden noch!!

    Liebe Grüsse

    Astrid & Rolf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s